Home 
Hans und Edith in der Toscana

...hier auch ein paar «Geheimnissen» von uns...

Edith   Nickname: Späde - Sternzeichen: Zwilling (15.06.) deshalb noch so jung, (es sind ja 2!)

Ist die "gute Seele" im Haus und das "Licht im Dunkeln". Für mich; die beste Köchin! Deshalb hat Hans ja auch solche Gewichtsprobleme...! Sie liebt die Geselligkeit und hat eine spontane Fröhlichkeit...! Legt sehr viel Wert auf schönes, perfektes Italienisch, obschon sie durch den Dialekt der Toscani leicht irritiert wurde. Sie gibt sich aber mit grossem Erfolg trotzdem viel Mühe! Ihre Hobbys sind u.a. Vorhänge und Tischdecken häkeln, schöne Pullover stricken, schnell aber gut  kochen,  lange Spaziergänge mit den Hunden, lesen, puzzlen und Computerspiele die viel Geduld und/oder Geschick verlangen. Im Gegensatz zu Hans muss sie mindestens 2x pro Jahr in die alte Heimat fahren um dort die "lieben Freunde" zu treffen und wieder das Neueste zu erfahren.
Was sie nicht mag, sind Besserwisser, die es dann doch nicht besser Wissen..!


 


Hans   Nickname: svizz - Sternzeichen: Fisch (01.03.) deshalb ab und an etwas "schlüpfrig"...   ;o)

Hat sich auf eigenen Wunsch an Ostern 1990 "einfach" pensionieren lassen und wohnt seitdem mit seinem "Späde" sehr glücklich in der Toscana! Er ist praktizierender Witzbold! Seine Worte sollte man nicht gleich auf die "Goldwaage" legen, denn er sagt was er denkt und seine Meinung steht denn auch sofort untrüglich in seinem Gesicht geschrieben! Hobbys sind PC, das unerschöpfliche Internet, Fotografie, Destillerie, Natur, Schmetterlinge und Modellbahnen. Jetzt hat er endlich einen DSL Anschluss mit einer Flatrate und ist meist jeden Tag im www zu finden...!
Seit dem 22.Juli 2008 gehört er zum "Klub der Stent-Träger" und feiert deshalb dann seinen 2.Geburtstag. Dieses Datum machte ihn auch zum konsequenten Nichtraucher. Die "American Tobacco Co" hat ihn schon des öfteren angeschrieben, ob er nicht doch eventuell wieder einige Glimmstängelchen kaufen und rauchen möge, man merke seine Abstinenz sehr stark im Jahresumsatz...!
Was er nicht mag, sind Ignoranten die um einen Rat fragen, es dann doch "andersrum" machen, und anschliessend "jammern"...!

 


Zorro & Daisy  Nickname: Böbeli & Häx - Geboren am 05.Jul. 2013.  Seit 17.Sep. 2013 bei uns.
Zeige mit der Maus auf ein Bild,
damit vergrössert sich dieses.


Zorro am ersten Tag bei uns! Alles ist noch soooo neu...!

Spaziergang dem Waldrand entlang, und dann ein grosses gepflügtes Feld. Da wird man müde..!

Zum ersten Mal im Wald - da gibt es soooo viel Neues...!

Am Meer: Soooo viel Sand, sooo viel Wasser und kaum Menschen!

...und so sieht der "Tarnanzug": beim Spazierengehen aus! Man beachte die Schuhe...

Morgen, am 5.Dez. sind wir 5 Monate alt! Haben wir nicht kräftig gewachsen?

Gestern waren Zorro & Daisy 6 Monate alt! Sie sind jetzt im Flegelalter...!

In 3 Tagen 7 Monate alt und je 25 respektive 27 Kg schwer. Zorro wurde letzte Woche kastriert.

8 Monate alt und die Zwei wachsen noch immer...

Ab dem 21. April 2014 gibt es bestimmt keine Osterhasen mehr in der Toscana...

Unsere zwei Hunde stammen aus demselben, ungewollten Wurf von elf kurzhaarigen Jungen: 2 Rüden und 9 "Mädchen". Zwei davon und ein Rüde waren weiss mit schwarzen kleinen Flecken. Alle anderen sind schwarz mit weisser Brust, so wie Daisy. Zorro ist beinahe schwarz mit einem leicht durchscheinenden sehr dunklen Rotbraun. Seine Brust ist weiss und leicht schwarz gesprenkelt. Seinen kräftigen, muskulösen Torso sowie die typischen O-Beinen hat er vom Vater. Daisy hingegen ist schwarz wie die Nacht, zierlich gebaut und hat eine weisse Pfote. Sie ist Neugieriger und cleverer als Zorro. Die Schulterhöhe ist 62 respektive 65 cm. Das Gewicht von Zorro ist momentan 40 Kg und Daisy bringt auch 35 Kg auf die Waage. Der Vater der Beiden ist ein stattlicher Mix von einem "Dogo Argentina" und einer Deutschen Vorstehhündin. Sein Fell ist hell-braun. Die "Dogos" werden in Argentinien als schneeweisse Hunde speziell für die Wildschweinjagd gezüchtet. Sie sollen Weiss sein damit man sie besser von den zu jagenden Wildschweinen unterscheiden kann. In der Toscana werden seit längerer Zeit auch einige davon für diesen Zweck gehalten. Die meisten davon aber sind leider nicht mehr Reinrassig und werden langsam immer dunkler. Die Mutter der Zwei ist schwarz wie die Nacht, denn ein Labrador stand bei ihrer Zeugung Pate...
Zorro und Daisy sind demnach echte "Hunde der Liebe" und trotzdem sehr stattliche, flinke und eindrucksvolle "Imponier- & Wachhunde"! Zum Glück finden sie bloss einige Wildspuren, und freuen sich, wenn sie mal einen Vogel zum fliegen bringen können. Bisher haben sie glücklicherweise noch keine Schwarzkittel, Hirsche und Rehe persönlich kennen gelernt!

 


Besuche auch die Seite:  Zum "Hundehimmel"  um unsere früheren Hunde,
Snoopy, Turgo, Argo, Maiti, Max und Moritz "kennen" zu lernen.
Hunde sind immer wie deren Meister

 

 Home  Nach Oben