Mehr Witze 

 

"Ettore" der Rammler des Nachbarn...

 

Ein Mann, nennen wir ihn Klaus, liess abends seinen Hund noch mal hinaus, weil der solch ein Theater machte und Klaus dachte der Hund muss halt noch mal. Frierend stand er an der Terassentür, doch der Hund kam nicht... Er rief und pfiff, kein Hund...

Dann, als er schon eine Taschenlampe holen wollte, kam der Hund zurück - im Maul den prämierten Karnickelbock des Nachbarn...
Völlig entsetzt zerrte Klaus den Hund samt Beute ins Haus. Das Kaninchen, nennen wir es "Ettore", war ihm wohlbekannt, er verstand sich bis dahin gut mit dem Nachbarn und kannte darum auch die Tiere...

Dann kam ihm eine Idee... Das Tier war zwar voller Erde und Hundegeifer, zeigte aber keine äusseren Verletzungen. Also nahm er den armen Bock, wusch ihn fein säuberlich, trocknete ihn ab und... schlich zu seines Nachbarn Karnickelstall und legte das Tier wieder in seine Buchte.... Er wollte nicht, dass es Nachbarschaftsstreit wegen einem Kaninchen gab.

Am nächsten Tag kam sein Nachbar kreidebleich zu ihm und sagte völlig fassungslos: "Gestern früh ist "Ettore", mein bester Karnickelbock gestorben. Meine Kinder und ich haben ihn im Garten auf der Wiese begraben und die Mädchen haben noch ein Blümchen aufs Grab gelegt. Heut ist anstelle des Grabes ein Loch in der Wiese, und der Bock liegt wieder blitzsauber in seiner Buchte..."

 

 Witze   Toscana   Nach Oben